Regimentsschießen 2019

Regimentsschießen 2019

Eine der ersten gemeinsamen Veranstaltungen der Korps des Neusser Regiments stellt jedes Jahr das traditionelle Regimentsschießen im Frühjahr dar. So konnten die Korps am Samstag, den 23. März 2019 ihre Schießkünste auf Einladung der Neusser Scheibenschützengesellschaft auf der Schießanlage am Scheibendamm darbieten und in den fairen Wettstreit um Preise und Ehrungen treten.

Die Begrüßung aller Anwesenden durch den Major der ausrichtenden Neusser Scheibenschützengesellschaft Dr. Hans-Peter Zils markierte auch gleichzeitig den Beginn des Schießwettbewerbs. Einen besonderen Gruß richtete er in seinen Worten an die amtierende Majestät – S.M. Bruno II. Bruno Weyand. Dieser unterstütze das Regiment nicht nur durch seine Anwesenheit sondern stellte auch seine Schießkünste in der Mannschaft des Komitees unter Beweis. In diesem Jahr formierte sich die Schießmannschaft unserer St. Hubertus Schützen-Gesellschaft aus den Schützen Dirk Herweg, Hans-Hubert Schlangen, Marco Schmalz, Helmut Schneider und Ralf Franke. Schon traditionell fand die Mannschaft weitere Unterstützung durch die Präsenz des Schießmeisters Herbert Kremer und unseres Majors Volker Albrecht.

 

Herbert Kremer mit Ratskanne

 

Mit einer soliden Leistung konnte sich unsere Schießmannschaft mit 145 Ringen im Wettbewerb den dritten Platz sichern und wurde mit der von Dr. Berthold Reinartz gestifteten Ratskanne geehrt, welche unser Schießmeister aus den Händen des amtierenden Jakobuskönig Horst Vossen entgegen nahm. Hierbei muss erwähnt werden, dass alle drei vorderen Rangplätze mit der gleichen Ringzahl zu belegen waren. Lediglich ein besseres Verhältnis der Einzeltreffer sicherte der Schießmannschaft des Neusser Jägerkorps mit ebenfalls 145 Ringen den Sieg des diesjährigen Regimentsschießens. Seinen Abschluss fand der Tag mit dem ebenso beliebten und schon zur Tradition gewordenen geselligen Ausklang in einer Neusser Traditionsgaststätte.

Menü schließen