Schießsport in der Gesellschaft

Der Schießsport wird von Schießmeister Herbert Kremer, Vorstandsmitglied und Hubertuskönig 2015/16 organisiert. Er ist verantwortlich für die Durchführung, Überwachung und Auswertung von allen Schießwettbewerben und dem Königschießen in der Gesellschaft. Ihm zur Seite steht der Jungschützenmeister Merlin Müllers.

Meldungen aus dem Schießsport

Ergebnisse

  Jungschützenschießen

Nächste Schießtermine

Letzter Beitrag

Schießveranstaltungen in der Gesellschaft und in übergeordneten Organisationen

Jungschützenschießen

Der Termin des Jungschützenschießens liegt  vor dem Frühjahrsschießen. Eine Schießmannschaft besteht aus 5 Schützen. Solten weniger als 5 Mann pro Mannschaft vertreten sind, entscheidet der Schießmeister vor Ort über eine Reduzierung der Mannschaftsstärke. Als Preis erhält die beste Mannschaft eine Spende vom amtierenden Hubertuskönig. Als Preise für die drei Erstplazierten in der Einzelwertung und die ‘Beste 10’ gibt es Gutscheine.

Wertungen Kleinkaliber:
  • KK-Mannschaftswertung
    5 Schützen pro Mannschaft
  • KK-Einzelwertung
    Die besten 3 Treffer aus 5 Schuß
  • KK-‘Beste 10’

Frühjahrsschießen

Das Frühjahrsschießen findet in der Regel 2 Wochen vor Ostern statt. Für Kleinkaliber-Wertungen erhält jeder Schütze eine Scheibe, die mit 5 Schuß zu beschießen ist. Es erfolgt eine 3-Schuß- und eine 4-Schuß-Wertung. Zweimaliges Zurückholen der Scheibe ist erlaubt. Eigene Gewehre sind zugelassen, müssen aber – mit Zustimmung des Eigentümers – anwesenden Schützenkameraden zum Schießen zur Verfügung gestellt werden.

Der Listenschluß für Wertungsscheiben ist 16:00 Uhr, der Verkauf der Preisscheiben beginnt um 16:00 Uhr. Probescheibe LG = 0,50 €, Preisscheibe LG = 1,50 €.

Wertungen Kleinkaliber:

  • KK-Mannschaftswertung
    5 Schützen pro Mannschaft, die besten 3 Treffer aus 5 Schuß
  • KK-Einzelwertung
    Die besten 3 oder 4 Treffer aus 5 Schuß
  • KK-‘Beste 10’

Wertungen Luftgewehr:

  • LG-Mannschaftswertung
    5 Schützen pro Mannschaft, pro Scheibe 3 Schuß
  • LG-Hönes
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
  • LG-Bogenschützen
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
  • LG-‘Beste 10’
    Scheiben aller aktiven Mitglieder
  • LG-Preisschießen
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
Pokale Kleinkaliber

3-Schuß-Wertung
Mannschaft
1. Sieger: Dieter-Wilschrey-Pokal
Schießmeister
1. Sieger: Frank-Roether-Pokal
Passive
1. Sieger: Dieter-Haußner-Pokal

4-Schuß-Wertung
Aktive/Passive
1. Sieger: Armin-Grolms-Pokal
2. Sieger: Peter-Kilzer-Pokal
Erinnerungsbecher 2018 Marc Koßmann
3. Sieger: Adi-Kremer-Pokal
4. Sieger: Bernhard-Meier-Pokal
5. Sieger: Thomas Schwandt-Pokal
6. Sieger: Hans-Walter-Kalmünzer-Pokal
'Beste 10'
1. Sieger: Hans-Mühleis-Pokal

Pokale Luftgewehr
Mannschaft
1. Sieger: Dieter-Heinen-Pokal
2. Sieger: Herbert-Kremer-Pokal
3. Sieger: Doppeladler-Pokal
4. Sieger: Heimatlied-Pokal
5. Sieger: Volker-Albrecht-Pokal
6. Sieger: Quirinusfalken-Gedächtnis-Pokal-Bernhard-Engelbrecht
10. Sieger: Frank-Roether-Pokal
Hönes
1. Sieger: Werner-Offergeld-Pokal
Bogenschützen

1. Sieger: Bogenschützen-Pokal
'Beste 10'
1. Sieger: Götz-v.-Berlechingen-Pokal
Preisschießen
1-15 Platz

Herbstschießen

Der Zeitpunkt des Herbstschießens mit Familenfest, einschließlich eines Familienpreisschießens ist Ende September. Für Kleinkaliber-Wertungen erhält jeder Schütze eine Scheibe, die mit 5 Schuß zu beschießen ist. Es erfolgt eine 4-Schuß-Einzelwertung und eine 3-Schuß-Mannschaftswertung. Einmaliges Zurückholen der Scheibe ist erlaubt. Die Chargierten und Ex-Hubertuskönige erhalten eine weitere Scheibe, die nur in ihrer Disziplin gültig ist. Eigene Gewehre sind zugelassen, müssen aber – mit Zustimmung des Eigentümers – anwesenden Schützenkameraden zum Schießen zur Verfügung gestellt werden.

Der Listenschluß für Wertungsscheiben ist 17:00 Uhr, der Verkauf der Preisscheiben beginnt um 16:00 Uhr.

Familienpreisschießen: Preisscheibe je Person 1,50 €. Es dürfen pro Person mehrere Scheiben erworben werden.
Schützen: Anschlag stehen angestrichen.
Frauen und Jugend: Anschlag stehend aufgelegt.

Wertungen Kleinkaliber:

  • KK-Mannschaftswertung
    Die besten 3 Schützen pro Mannschaft, die besten 3 Treffer aus 5 Schuß
  • KK-Einzelwertung
    Die besten 4 Treffer aus 5 Schuß
  • KK-‘Beste 10’

Wertungen Luftgewehr:

  • LG-Mannschaftswertung
    5 Schützen pro Mannschaft, pro Scheibe 3 Schuß
  • LG-Hönes
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
  • LG-Bogenschützen
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
  • LG-Ehem. Schießkettenträger
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
  • LG-‘Beste 10’
    Scheiben aller aktiven Mitglieder
  • LG-Preisschießen
    Ein Schütze, Scheibe mit 3 Schuß
Pokale Kleinkaliber

3-Schuß-Wertung
Mannschaft
1. Sieger: Dieter-Wilschrey-Pokal
Passive
1. Sieger: Frank-Roether-Pokal
2. Sieger: Erinnerungsbecher
3. Sieger: Erinnerungsbecher
Oberleutnant
1. Sieger: Toni-Wiertz-Pokal
2. Sieger: Friedhelm-Becker-Kanne
Leutnant
1. Sieger: Frank-Fischr-Pokal
Feldwebel
1. Sieger: Jochen-Ulbricht-Pokal
Chargierte
1. Sieger: Joseph-Decker-Pokal
2. Sieger: Gilde-Jubiläums-Pokal
Schießmeister
1. Sieger: Frank-Roether-Pokal
Ex-Hubertuskönige
1. Sieger: Andreas-Lehmann-Pokal
'Beste 10'
1. Sieger: Hans-Mühleis-Pokal

4-Schuß-Wertung
Aktive/Passive
1. Sieger: Armin-Grolms-Pokal
2. Sieger: Peter-Kilzer-Pokal
3. Sieger: Adi-Kremer-Pokal
4. Sieger: Bernhard-Meier-Pokal
5. Sieger: Thomas Schwandt-Pokal
6. Sieger: Hans-Walter-Kalmünzer-Pokal

Pokale Luftgewehr

Mannschaft
1. Sieger: Dieter-Heinen-Pokal
2. Sieger: Herbert-Kremer-Pokal
3. Sieger: Doppeladler-Pokal
4. Sieger: Heimatlied-Pokal
5. Sieger: Volker-Albrecht-Pokal
6. Sieger: Quirinusfalken-Gedächtnis-Pokal-Bernhard-Engelbrecht
10. Sieger: Frank-Roether-Pokal
Hönes
1. Sieger: Werner-Offergeld-Pokal
Bogenschützen

1. Sieger: Bogenschützen-Pokal
'Beste 10'
1. Sieger: Götz-v.-Berlechingen-Pokal
Ehemalige Schießkettenträger
1. Sieger: Dirk-Herweg-Pokal

Königsschießen

Am Patronatstag wird der neue Hubertuskönig ermittelt. Dazu fährt um ca. 14:00 ein Bus mit den Bewerben und ihren Begleitern zum Schießstand am Scheibendamm. Nach der Auslosung der Reihenfolge folgen 3 Schuß mit einem Kleinkalibergewehr im Anschlag stehend angestrichen ohne Zurückholen. Gegen 16:00 erfolgt die Verkündung des neuen Hubertuskönig in der Stadthalle durch den Major.

Regimentsschießen

Jedes Korps stellt eine Mannschaft von 5 Schützen, wobei ein Platz dem jeweiligen König oder Sieger vorbehalten ist. Es gibt eine Mannschaftswertung und eine Einzelwertung. Es wird Luftgewehr im Anschlag stehend, angestrichen auf 10 Meter geschossen.

Im Vorfeld finden 4 Trainingseinheiten statt, in denen man sich für die Regimentsmannschaft qualifizieren muss. Von den 4 Trainings kommen 3 in die Wertung.

Bezirksmeisterschaft

Am Bezirksschießen kann jeder Hubertusschütze teilnehmen. Ende des Jahres wird eine Anmeldeliste veröffentlicht, in der können sich die Züge mit ihren Wunsch-Schießzeiten eintragen. In der Liste ist die Klasseneinteilung vorhanden. Nach der Rückmeldung der Züge werden diese vom Schießmeister an den Bezirksschießmeister gemeldet. Von dort erfolgt eine Rückmeldung mit Startkarten und Schießzeiten. Die Klasseneinteilung erfolgt jedes Jahr neu.

Die Limitzahlen, die zur Teilnahme an der Diözesanmeisterschaft berechtigen, werden nach dem Schießen bekannt gegeben. Eine weitere Teilnahme ist allerdings freiwilig.

Diözesanmeisterschaft

Der Diözesanverband Köln richtet einmal im Jahr für Sportschützen die Diözesanmeisterschaft aus. Startberechtigt sind Schützen, die an den Vereins- und /oder Bezirksmeisterschaften teilgenommen haben. Sie müssen über das Meisterschaftsprogramm von den Bezirken an den Diözesanschießmeister gemeldet werden.

Wissenswertes unter: https://schuetzen.erzbistum-koeln.de/Sportordnung.pdf

Bundesmeisterschaft

Wer die Limitzahlen bei der Diözesanmeisterschaft erreicht hat und weiter machen möchte, wird vom Schiessmeister gemeldet. Die Limitzahlen werden meist erst nach dem Schießen (hier Diözesanmeisterschaft) festgelegt und danach erfährt der Schütze, ober er weiter ist oder nicht. Eine weitere Teilnahme ist freiwillig.

Bruderschaftswettkampf

Seit 2018 gibt es im Bezirksverband Neuss einen Rundenkampf. Je 6 Schützen einer Bruderschaft treten gegeneinander an. Im Jahre 2018 starteten 4 Mannschaften: St. Andreas Schützenbruderschaft Norf, Schützenbruderschaft St. Peter und Paul (Rosellerheide-Neuenbaum), St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Büderich und St. Hubertus-Schützen-Gesellschaft Neuss.

Im Jahre 2019 sind mit Büderich 2, St. Sebastianus Schützenbruderschaft Büttgen und St. Sebastianus-Bruderschaft Neuss Furth weitere 3 Mannschaften dazugekommen.

Schießschnur / Ehrenkreuz des Sports

  -folgt-

Schießkettenwertung

Die Schießkette wird dem besten Schützen des Jahres auf dem Patronatstag verliehen. In die Wertung kommen die besten Ergebnisse aus dem Frühjahrs- und Herbstschießen. Für jeden Schützen kommt nur eine Scheibe pro Veranstaltung in die Wertung. Max. können 60 Ringe erzielt werden. Die Reihenfolge ist wie folgt:

Wertung Schießkette:

  • Mannschaft Luftgewehr
  • Hönes Luftgewehr
  • 3-Schußwertung Kleinkaliber
Ausbildung

Nach der Anerkennung als Schießsportverband wird die Ausbildung im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zum Erwerb der Waffensachkunde, und zum Schießleiter (verantwortliche Aufsichtsperson) nach den einheitlichen Vorgaben des Bundes durchgeführt.
Weitere Information zu den Lehrgängen sind auf der Seite des Bundes www.bund-bruderschaften.de unter Schießsport veröffentlicht.

Im Diözesanverband Köln werden die Lehrgänge durch das Ausbildungsteam der Diözese organisiert und durchgeführt. Weitere Informationen inklusive Anmeldeformulare und Lehrgangstermine gibt es auf der Website des DZV: www.dv-koeln.de/ausbildung .
Die Anmeldung erfolgt über die Schießmeister der Bruderschaften an den Bezirksschießmeister.

Menü schließen