St. Hubertus Schützen

Die traditionelle Neusser Schützengesellschaft wurde im Jahre 1899 gegründet und ist nach einem personellen Niedergang im Jahre 1952 wieder mit neuem Leben erfüllt worden. In den nahezu 70 Jahren nach Wiederbelebung ist die Gesellschaft langsam aber kontinuierlich von einigen Dutzend Mitgliedern auf heute 1100 Mitglieder gewachsen. Hierzu trägt auch die Kontinuität innerhalb unseres Vorstandes bei. 

hirschopf_kontur
eichenlaub_kontur

Gesellschaft von 1899

Unsere Gesellschaft ist Mitglied im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und fühlt sich den Glaubensgrundsätzen dieser Bruderschaften stark verbunden. Soziale Verbundenheit und kameradschaftlicher Zusammenhang prägen unser Vereinsleben. Mehrere Generationen erfüllen zusammen das Gesellschaftsleben mit Lebensfreude.

Geschichte der Gesellschaft

Historie der Gesellschaft

Von der Gründung über den personellen Niedergang, den Neuanfang in den frühen 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

Rückblicke in der Gechichte

Von der Gründung über den personellen Niedergang, den Neuanfang in den frühen 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

Aktuelles aus der Gesellschaft

Ausführliche Informationen rund um die Gesellschaft, aktuelle News, Termine, Geschichte oder Rückblicke von vergangenen Festen und Events.

Weitere aktuelle Info’s in der Hubertus-App. Zur Desktop-Version >>

Termin zum Vormerken

Alle weiteren Termine in der Übersicht mit Informationen zu den Veranstaltungen, Veranstaltungsorten, Anfangszeiten, etc.

Hörner - Hönesse - Hubertuszüge

Derzeit besteht die Gesellschaft aus 43 aktiven Schützenzügen, dem Jugendzug der Bogenschützen, sowie 3 Musikeinheiten mit annähernd 150 Musikanten und über 160 passiven Mitgliedern.

SCHIESSSPORT

Ergebnisse, Termine, Mannschaften, Ranglisten.

HUBERTUS

Offizielles Mitteilungsblatt der Gesellschaft.

Könige

Hubertuskönige mit ihren Königsorden.

TERMINE

Alle kommenden Termine der Gesellschaft.

Galerien

Rückblicke, Impressionen von vergangenen Festen und Veranstalltungen. Einblicke in das zeitgeschichtliche Bilderarchiv der Gesellschaft.

Menü schließen